Das Pilotprojekt Mendi (Mentoring Dual International) startete im September 2013 und hat eine dreijährige Laufzeit. In diesem Augenblick werden knapp 170 Auszubildende als ‚Köche‘, ‚Hotelfachleute‘ und ‚Restaurantfachleute‘ im ersten sowie im zweiten Lehrjahr an zwei Standorten ausgebildet. Es wurden hierfür gemeinsam mit der griechischen Partnerberufsschule OAED (griechische Arbeitsagentur) zwei Pilotschulen gegründet, und zwar in Athen und auf Kreta. Dieses Projekt wird gemeinsam mit den Unternehmen Dekra Akademie, dem Unternehmen TUI sowie der Universität Osnabrück durchgeführt.

Das duale Berufsausbildungssystem kombiniert den Erwerb von praktischer Berufserfahrung in einem Unternehmen und die theoretische Ausbildung in der Berufsschule. Diejenigen jungen Leute, die sich dazu entscheiden den Weg der dualen Berufsausbildung zu verfolgen, integrieren sich in einem Unternehmen als Auszubildende, während sie parallel theoretische Ausbildung in der Berufsschule erhalten. Die Gesamtausbildungszeit beträgt drei Jahre. Die theoretische Ausbildung dauert fünf Monate pro Jahr und findet in den Wintermonaten statt. Während der praktischen Ausbildung im Unternehmen, die in den Sommermonaten (Tourismussaison) stattfindet, wird der Auszubildende mit dem gesetzlich geregelten Mindestlohn vergütet. Am Projekt Mendi nehmen zurzeit an die 60 Ausbildungshotels in ganz Griechenland statt.

Das Pilotprojekt wurde bereits von der griechischen Regierung staatlich anerkannt und somit erhalten die Auszubildenden nach einer dreijährigen Ausbildung ein griechisches Zertifikat von der OAED-Berufsschule sowie ein weiteres, deutsches Zertifikat von der Deutsch-Griechischen Industrie-und Handelskammer.

Die Deutsch-Griechische Kammer investiert in die duale Berufsausbildung, in der Absicht den Arbeitsmarkt weiter mit der Ausbildung zu verknüpfen. Ziel der Kammer ist, dass die duale Ausbildung eine zusätzliche Chance zur wirtschaftlichen Entwicklung darstellt, aber auch ein effektives Mittel für die langfristige Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ist.

Die Ausbildungsräume, sind alle auf neuestem Stand und mit den neuesten Geräten ausgestattet.

Die duale Berufsschule beteiligt sich aktiv an Veranstaltungen und Ausstellungen, wie zum Beispiel Capital & Vision 2014 und HO.RE.CA. 2015.

Am 7. März 2014 besuchten der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt die Berufsschule in Athen.

Nicky Gounda

Tel.: 0030 210 6419 041
Fax: 0030 210 6445 175
n.gounda( )ahk.com.gr

 

 

 

Christos Papachristodoulou

Tel.: 0030 210 64 19 032
Fax: 0030 210 64 45 175
education( )ahk.com.gr