Das Pilotprojekt VETNet wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung  (German Chambers worldwide network for cooperative, work-based Vocational Education & Training) gefördert. Hauptsächlich befasst es sich mit der Einführung von technischen dualen Ausbildungsberufen, genauer mit den Berufen ‘Kraftfahrzeugmechatroniker‘ und ‚Elektroniker für Geräte und Systeme‘. An die 140 Ausbildungsplätze wurden bereits von griechischen Unternehmen angeboten - die Mehrzahl von der griechischen Eisenbahn, die sich stark für dieses Projekt einsetzt.

Im Rahmen einer Veranstaltung der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer in Form von B2B Meetings im Juni 2013 fand ein Gespräch mit Herrn Agiasoglou, dem Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden der griechischen Fahrzeugunterhaltung (EESSTY) statt. Aus diesem Informationsaustausch stellte sich seitens der griechischen Bahn die Notwendigkeit heraus, junge Leute adäquat in technischen Berufen im Bahnbereich auszubilden. Die griechische Bahn hat zudem das Problem, dass in den kommenden zwei Jahren ein großer Prozentsatz der noch Erwerbstätigen in Rente gehen wird, ohne das aber für Nachfolger gesorgt ist.

Besondere Unterstützung erhielt die Kammer von der IHK Frankfurt unter der Leitung von Frau Dr. Scheuerle und der Deutschen Bahn AG. In diesem Rahmen wurde im Juni 2014 eine Delegationsreise nach Frankfurt-Ludwigshafen zur Deutschen Bahn AG organisiert. Sowohl Frau Dr. Scheuerle von der IHK Frankfurt als auch Frau Tegenkamp von der Deutschen Bahn AG hielten Vorträge zum Thema duale Berufsausbildung, mit einem anschließenden Workshop zum Thema Deutsch-Griechische Zusammenarbeit bezüglich der dualen Ausbildung in Griechenland.

Darüber hinaus, besuchte die Delegation die Lehrwerksatt der Deutschen Bahn AG und tauschte Eindrücke und Informationen mit den Auszubildenden und den Ausbildern aus.

Sowohl von deutscher als auch von griechischer Seite wurde dieser Erfahrungsaustausch sehr begrüßt und machte um einiges deutlicher, welche Chancen aber auch welche Schwierigkeiten sich bei der Umsetzung des Projekts aufzeigen würden.

Am 08. Juli 2014 fand im Rahmen des dualen Ausbildungsprogramms VETnet der Kick-Off Workshop statt.

Unter der Beteiligung führender griechischer und deutscher Wirtschaftsvertreter sowie Vertretern der Fachbehörden beider Länder wurde der Workshop in der Eugenides Stiftung in Athen realisiert. Der Leiter der Abteilung für Europäische Bildungsprogramme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Herr Christian Stertz, erklärte, dass „die Bedürfnisse Griechenlands uns aufzeigen werden, wie wir helfen können, den „griechischen Weg“ zur Einführung der dualen Ausbildung im Land zu finden“.

Das Projekt VETnet konnte leider bis heute nicht praktisch umgesetzt werden, da die staatliche Anerkennung noch aussteht. Grund hierfür sind die wiederholten Wahlen in Griechenland, die zur Folge haben, dass sich die zuständigen Ansprechpartner in den relevanten Ministerien ändern. Jedoch ist die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer zuversichtlich, mit der Umsetzung der dualen Ausbildung auch im technischen Bereich im kommenden Jahr beginnen zu können.


Das Projekt VETnet beteiligt sich aktiv an Veranstaltungen und Ausstellungen, wie zum Beispiel Capital & Vision 2014 und 2015.

Nicky Gounda

Tel.: 0030 210 6419 041
Fax: 0030 210 6445 175
n.gounda( )ahk.com.gr

 

 

 

Sarina Thiele

Tel.:  0030 210 64 19 019
Fax.: 0030 210 64 45 175
s.thiele

EESSTY-ROSCO zu Besuch beim Ausbildungszentrum der Deutschen Bahn in München

Quellenangabe: VETnet /Kristin Schmälzle
Quellenangabe: VETnet /Kristin Schmälzle
Quellenangabe: VETnet /Kristin Schmälzle

„Der Strom fließt ja überall gleich!“ Das stellte der Leiter des Ausbildungszentrums der Deutschen Bahn in München bei einem Austausch mit der Instandhaltungsgesellschaft der griechischen Bahn EESSTY-ROSCO fest.

Und weil das so ist, starten bald 40 Jugendliche bei EESSTY-ROSCO in die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker und Elektroniker für Geräte und Systeme nach deutschem Vorbild. Wie das Ganze funktioniert, hat sich EESSTY-ROSCO vorab bei der Deutschen Bahn live angeschaut.

Wir wünschen den griechischen Jugendlichen schon jetzt einen guten Ausbildungsstart!