Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer haben im Rahmen der Entwicklung der technischen Qualifikationen und Fähigkeiten der Arbeitnehmer die Ausarbeitung des Projekts „Young Energy Europe“, eines Ausbildungsprogramms mit Schwerpunkt Umweltschutz und Energieersparnis, übernommen. Das Programm richtet sich an Beschäftigte in Unternehmen, die hinsichtlich Umweltschutz- und Energieersparnis entsprechend geschult werden sollen.

Das Projekt startete im November 2017 und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Die Umsetzung findet unter der Schirmherrschaft der Europäischen Initiative für Klimaschutz (EUKI) des Bundesumweltministeriums statt, das unter anderem Griechenland als geeignetes Mitgliedsland für die Projektrealisierung der betreffenden Maßnahme auswählte. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) koordiniert das Projekt in allen vier ausgewählten Ländern (Griechenland, Ungarn, Tschechien und Bulgarien).

 

 

Nicky Gounda

Tel.: 0030 210 6419 041
Fax: 0030 210 6445 175
n.gounda( )ahk.com.gr

 

 

 

Sarina Thiele

Tel.:  0030 210 64 19 036
Fax.: 0030 210 64 45 175
s.thiele( )ahk.com.gr