KA3 Erasmus+

Etablierung einer überregionalen Partnerschaft in Griechenland und Deutschland im Tourismussektor

In Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut IEK AKMI, der Stadt Thessaloniki, der IHK-Projektgesellschaft, dem Zentrum für Innovation und Technologie Brandenburg, dem Griechischen Institut für kleine Unternehmen der Generalgenossenschaft der Kleingewerbetreibenden und der Griechischen Genossenschaft für Beschäftigte in der Verpflegungs- und Tourismuswirtschaft setzt die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer derzeit das Programm KA3 Erasmus+ um, das auf eine tadellose Qualifizierung von Beschäftigten in der griechischen und deutschen Tourismusbranche abzielt. Hierbei hat die Kammer die Rolle, den griechischen Projektteilnehmern deutsches Fachwissen zu vermitteln.

Informationen zu ERAsmus+ finden Sie: