Projektberatung

Seit mittlerweile 20 Jahren ist die AHK Griechenland als verlässlicher Partner an diversen EU-Projekten und nationalen Projekten beteiligt.

© Getty Images/djiledesign

Die AHK arbeitet hierbei multilateral mit verschiedensten Institutionen zusammen.

Besonderes Augenmerk gilt hierbei den Bereichen

  • Unternehmertum 
  • Energie und Umwelt 
  • Tourismus 
  • Digitalisierung

Die AHK Griechenland steht potentiellen Konsortien gerne als erfahrener Projektpartner mit ihrer Expertise und ihrem weitreichenden internationalen Netzwerk zur Verfügung. Eine Auswahl jüngster Projekte finden Sie hier:

B2B Renewables Energy

Internationale Geschäftsplattform für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Renewablesb2b.com ist die Informations- und Geschäftsplattform für Erneuerbare Energie und Energieeffizienz der deutschen Auslandshandelskammern. Sie ermöglicht exportorientierten Unternehmen, sich über potentielle Exportmärkte zu informieren und ihre Geschäftsaktivitäten weltweit zu realisieren. Sie bietet ein breites Spektrum an zielmarktspezifischen Informationen in 70 Ländern. Darüber hinaus eröffnet der elektronische Marktplatz der Plattform die Möglichkeit, sich mittels eines kostenlosen Unternehmensprofils einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

www.renewablesb2b.com 

EUREMnext

Die nächsten Schritte des Energieseminars EUREM Neue Lehrmaterialien, Vernetzungs- und Beratungsmaßnahmen

Das dreijährige europäische Projekt EUREMnext wurde im März 2018 über das Projekt HORIZON 2020 und die Exekutivagentur für KMU gestartet. Insgesamt schließt das neue Projekt 13 Partner aus 12 Ländern, mit der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken als führendem Partner, ein.

AlbanienÖsterreichisches Institut für Exzellenz
ÖsterreichWirtschaftskammer Österreich
Institut für Nachhaltige Technologien ΑΕΕ ΙΝΤΕC
Deutschland Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken
Griechenland Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer
Spanien         ESCAN
TschechienDeutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer
FinnlandΑΕL Technische Aus- und Berufsbildung
Bosnien und HerzegowinaDelegation der Deutschen Wirtschaft in Bosnien und Herzegowina
EstlandIndustrie- und Handelskammer Estland
LettlandIndustrie- und Handelskammer Lettland
SerbienIndustrie- und Handelskammer Serbien
TürkeiTürkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer

Griechenland verfügt, als Ergebnis der Umsetzung des Energieseminars EUREM, das seit 10 Jahren von der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer durchgeführt wird und in der KYA im Qualifizierungszertifizierungssystem für Energieprüfer Nr. 178679/2017 enthalten ist, bereits über etwa 100 ausgebildete und zertifizierte EUREM-Energiemanager. Das internationale EUREM-Netzwerk umfasst 28 Länder, wobei Griechenland Mitglied des engeren Verwaltungsausschusses ist.

Das neue Projekt EUREMnext umfasst das Seminar für Energieeffizienz EUREM, dessen Ergänzung mit neuem Lehrmaterial, weitere Maßnahmen, aber auch dessen Einführung in 6 weiteren Ländern auf dem Balkan, im Baltikum u.a., wobei das Netzwerk in Albanien, Bosnien, Estland, Lettland, Serbien und der Türkei weiter ausgebaut wird. Das Projekt hat eine Gesamtlaufzeit von 3 Jahren und umfasst insgesamt 12 Länder, wobei 6 Länder zu den EUREM-Hauptpartnern gehören. Dies sind Österreich, Deutschland, Griechenland, Spanien, Tschechien und Finnland.

Im Einzelnen wird EUREMnext folgendes neues Lehrmaterial für das EUREM-Seminar erstellen:

- 4 neue thematische Einheiten in Form von E-Learning

  • Verkehrs- und Mobilitätsmanagement
  • Industry 4.0
  • Modelle der Energiekontrollen und-praktiken und harmonisierte Verfahren im Einklang mit der Norm ΕΝ16247/ ISO 50002
  • Energiekultur im Unternehmen 

- eine verbesserte thematische Einheit mit größerem Fokus auf wirtschaftliche Instrumente

- eine neue praktische Einheit mit computergestützten Tools für die Unterstützung der Energiekontrolle zur Bewertung komplexerer Maßnahmen in der Industrie

Das neue Unterrichtsmaterial steht für die bevorstehenden Seminarzyklen bereit, wird aber auch allen EUREM-Energiemanagern der früheren Seminarzyklen zur Verfügung gestellt.

Außerdem werden durch das Projekt Unterstützungsmaßnahmen für die Implementierung des EUREM-Seminars (Implementation Support Activities) verwirklicht, wodurch das Networking der Energiemanager gefördert werden soll, wie z.B.:

  • eine Nachforschung über die EUREM-Absolventen
  • Networking- und Informationsveranstaltungen für Absolventen
  • Unterstützungs- und Beratungsmaßnahmen für die Teilnehmer des Seminars in der Phase des Entwurfs der Energiestudien
  • die Ausrichtung der internationalen EUREM-Konferenz in Athen im Jahr 2020 

Für weitere Informationen zu EUREMnext wenden Sie sich bitte an die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer unter der Telefonnummer: 0030 2310 3277 33 /-34, E-Mail: a.tavlaridou(at)ahk.com.gr oder besuchen Sie die Website der Kammer www.german-chamber.gr und klicken Sie auf die Rubrik „Bildung“.

GreenSkills4VET

Die deutsch-griechische Industrie- und Handelskammer beteiligt sich am zweijährigen, innovativen europäischen Projekt GreenSkill4VET, dessen Ziel es ist, Unterrichtsmaterial für nachhaltige Entwicklung (Education for Sustainable Develompent- ESD) zu entwickeln.

Die Gruppe aller beteiligter internationaler Partner setzt sich wie folgt zusammen:

Deutschland
  • Stiftung Fachhochschule Osnabrück 
  • Universität Kassel
Frankreich
  • Zentrum für Studien und Forschung zu Qualifikationen
Österreich
  • Berufsförderungsinstitut Oberösterreich
Griechenland
  • Hochschule für pädagogische und technologische Bildung
  • Deutsch- Griechische Industrie und Handelskammer
Bulgarien
  • Hochschule für Bildung und Ausbildung von Arbeitnehmern 

Das Projekt GreenSkills4VET konzentriert sich auf die Berufsausbildung, konkreter auf die Spezialisierung in den Bereichen Logistik- und Pflegedienstleistungen. Die von allen beteiligten Partnern des Projekts entwickelten Unterrichtsmaterialien werden in Form von freien Lehrmaterialien (Open Educational Resources- OER) allen Interessierten über das Internet zur Verfügung gestellt.

Jeder Partner verpflichtet sich, ein Thema zu behandeln. Die deutsch-griechische Industrie- und Handelskammer, konzentriert sich unter Berücksichtigung der Marktentwicklung auf die soziale Dimension nachhaltiger Entwicklung, die bislang noch relativ intransparent erscheint aber aufgrund ihrer Verbindung zum menschlichen Faktor immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Das entwickelte Material wird sich insbesondere auf das Konzept der Unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility) konzentrieren, das heute stark an Bedeutung gewinnt und von Unternehmen als zentrales Element eingesetzt wird, um die Unternehmenskultur, das soziale Profil und die soziale Verantwortung an die Öffentlichkeit zu bringen.

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich das Unterrichtsmaterial in der Entwicklung. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, wird es sowohl für Pädagogen als auch für Auszubildende verfügbar sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Website des Projektes

www.greenskills4vet.eu

ProGreece

Die deutsch-griechische Kooperationsplattform Pro-Greece.com

Pro-Greece.com ist eine elektronische Geschäftsplattform, die die Entstehung neuer deutsch-griechischer Unternehmenskooperationen fördert. Hierbei werden die vorhandenen Kapazitäten griechischer und die Bedürfnisse deutscher Unternehmen zusammengeführt. Griechische Unternehmen können sich kostenfrei mit einem Unternehmensprofil eintragen, ihre vorhandenen Produktionskapazitäten und Produkte zu ihren Profilen hinzufügen und dadurch mit deutschen Unternehmen in Kontakt treten.

www.pro-greece.com