Das Magazin

A-B.international ist das erste bilinguale Magazin auf Deutsch und Griechisch, welches zwischen Athen und Berlin vermittelt. Für seine erste Ausgabe, die im Herbst diesen Jahres  in beiden Städten erscheinen wird, ist es auf der Suche nach Unterstützern und Partnern, die zur Finanzierung dieses Projektes beitragen sollen.

Zum Magazin

Das Deutsch-Griechische Verhältnis hat in den letzten Jahren enorm gelitten.

Ein einseitiges Bild, welches vorrangig durch die Medien erzeugt wurde, hat zu Vorurteilen, sowie Missverständnissen auf beiden Seiten geführt. Der interkulturelle Austausch ist durch die politische und wirtschaftliche Situation zunehmend schwieriger geworden. A-B.international wird im Herbst diesen Jahres als Printausgabe und Website in Athen und Berlin veröffentlicht werden. Inhalte sind die nationale, sowie internationale Erforschung aktueller, kultureller und politisch-wirtschaftlicher Themen in beiden Ländern. A-B.international versucht durch eine Auswahl diverser Formate (Reportagen, Fotografien, literarische Beiträge, künstlerische Projekte) die Thematik des binationalen Dialogs aus unterschiedlichen Perspektiven voranzutreiben. So sollen Vorurteile und Missverständnisse abgebaut und ein positives Bild der Deutsch-Griechischen Beziehung geschaffen werden. Die Völkerverständigung ist ein konstanter, langwieriger Prozess. Das fortlaufende Erscheinen des Magazins wird eine wichtige Rolle darin einnehmen und dazu beitragen, die Empathie beider Nationen füreinander zu verbessern. So soll der Blick in eine positive und gemeinsame Zukunft geebnet werden.

Weitere Informationen zur Finanzierung 

Deutsch- Griechische Industrie und Handelskammer Athen

Tel. 0030 210 64 19 000
Fax.0030 210 64 45 175
ahkathen